Feeds
Artikel
Kommentare

Gedicht: Traumtränenland

Wir trafen uns im Traumtränenland an dem Tag, an dem ich unsichtbar wurde. „Wie soll ich nur hineinschlüpfen in diese neue Identitätslosigkeit?“, fragte ich dich. „Ja“, sagtest du, „anfangs fühlt man sich sehr verloren…“